Anastasia und Felix mini-Meister 2012
Geschrieben von: Burkhard Krone   
Dienstag, den 27. November 2012 um 11:45 Uhr

Der RV Kehrwieder Dinklar hatte Neueinsteiger und interessierte Kinder bis 12 Jahre zu den Tischtennis-mini-Meisterschaften eingeladen. Zwölf Kinder folgten diesem Aufruf, um sich in zwei Altersklassen unter Wettkampfbedingungen zu messen.

Vor den Augen zahlreicher Eltern und Großeltern mussten die Kinder fünf Einzel absolvieren, um die Besten ihrer Klasse zu ermitteln.

Während die 6 – 8-jährigen noch mit Tischhöhe und –länge ihre Probleme hatten, wussten die „Großen“ (9 – 12 Jahre) mit interessanten Ballwechseln zu überzeugen. So ging es auch dort recht spannend zu. Lediglich durch das bessere Satzverhältnis konnte sich Anastasia Troeger den ersten Rang vor Maralena Härtel und Charlotte Köhler (alle 4:1 Spiele) sichern.

Ungeschlagen mit 5:0 Spielen konnte Felix Lyrath den Pokal bei der Altersklasse III in Empfang nehmen. Er verwies dabei Maximiliane Schubert und Anika Sander auf die Plätze zwei und drei.

Bis zum Kreisentscheid im März 2013 werden die jungen Akteure sicherlich noch einige Übungseinheiten in Anspruch nehmen, um gegen die Platzierten anderer Ortsentscheide bestehen zu können.

Weitere Termine

10.12.2012     19:30 Uhr      Vorstandssitzung

15.12.2012     10:00 Uhr      Jgd.-Vereinsmeisterschaften

29.12.2012     19:00 Uhr      Preisskat

Presse_mini

 
Minimeisterschaften
Geschrieben von: Thomas Hartmann   
Mittwoch, den 21. November 2012 um 06:36 Uhr

RV Kehrwieder Dinklar sucht den neuen Timo Boll

 

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Dinklar  zumindest einen Tag lang die Größten. Am 25.11.2012 um 14.00 Uhr wird unter der Regie des RV Kehrwieder Dinklar in der Dinklarer Sporthalle der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2012/2013 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben fast 1,2 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Bundesweit wird die Aktion von der Tischtennisfirma TSP und ARAG unterstützt.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also zum Beispiel an Meisterschafts-, Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben sowie keine Spielberechtigung besitzen. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen.

 

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle.

 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 67